Medinilla

Medinilla
Die von den Philippinen stammende Medinilla wird gerne wegen ihrer prächtigen, herabhängenden Blütenrispen kultiviert. Die Kultivierung ist jedoch nicht ganz einfach und selbst unter den regulierbaren Bedingungen eines warmen und feuchten Gewächshauses ist eine Medinilla relativ schwer zu pflegen. Leider blüht die Pflanze nur unter den bestmöglichen Wachstumsbedingungen.

Medinilla magnifica kann in der freien Natur bis zu fast 3 m hoch werden. Als Zimmerpflanze erreicht die Medinilla selten eine Höhe von mehr als 1,5 m. An den stark verholzten, kantigen Stämmen und zahlreichen Ästen sitzen grobadrige, ledrige Blätter in gegenständigen Paaren. Die mittelgrünen Blätter werden bis zu 35 cm lang und 15 cm breit. Die herabhängenden, bis zu 50 cm langen Blütenrispen bilden sich vom späten Winter bis zum Sommer in den oberen Bereichen der Äste.
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)